-1
archive,tag,tag-coaching,tag-53,stockholm-core-1.0.7,select-child-theme-ver-1.1,select-theme-ver-5.1.1,ajax_fade,page_not_loaded,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Schämen Sie sich nicht Ihrer Gefühle!

Schämen Sie sich nicht Ihrer Gefühle - Sie dürfen auch traurig, wütend, frustriert, unzufrieden sein. Viele Glücksseminare haben eine wichtige Vorarbeit geleistet, indem sie Menschen aufzeigten, wie sie glücklich sein können. Als wir den Herbst am Wannsee verbrachten dachten wir so manches Mal, warum sind

Berufstätige Mütter, gestresste Mütter?

Viele berufstätige Mütter kennen das Dilemma: Sind sie im Büro, haben sie das Gefühl, sie sollten eigentlich zuhause sein; sind sie zuhause, stellt sich das Gefühl ein, sie wären besser im Büro. Das nagende Schuldgefühl, nie am richtigen Ort zu sein, und die permanente Unzufriedenheit

Die Kunst seine Arbeit zu lieben

Die meisten von Ihnen kennen wahrscheinlich die Parabel vom zufriedenen Fischer und belehrenden Unternehmer. Verkürzt dargestellt geht sie so: In einem kleinen Mittelmeerhafen liegt ein ärmlich gekleideter Fischer in seinem Boot und döst. Ein gut gekleideter Unternehmer kommt daher und beginnt ein Gespräch. Wie viele Fische

Die Pläne wurden durchkreuzt, um die Absicht zu verwirklichen.

Gestern waren wir in Dessau und haben uns von den Werken des Bauhaus in Dessau inspirieren lassen. Die Absicht der Bauhäusler war es, die Architektur und Kunst flächendeckend zu revolutionieren und weltweit einen Unterschied bewirken. Weg vom überschwänglichen Prunk, hin zur radikalen Reduzierung und Transparenz.

Auf den Verzicht verzichten

Neulich gingen wir mit Bekannten essen, und einige bestellten sich ein großes Schnitzel. Gut gewürzt, genau richtig durchgebraten. Als unser Essen kam, fragten sie mich, wie es für mich sei, auf Fleisch zu verzichten. Ich schaute verwundert von meinem Knödel in Pfifferlingsrahmsauce hoch und sagte